Schüssler Salze

Da ich alleine an den Seiten arbeite, kommt es hier und da mal zu kleinen "Baustellen". Bitte haben Sie Verständnis. Schreiben Sie sich unten unbedingt für den Le´AVeG - Gesundheitsbrief ein, er ist Gold wert!

Schüßler-Salze


 

Schüßler Salze sind Mineralsalze in potenzierter homöopathischer Dosierung, die als alternativmedizinische Präparate eingesetzt werden.

 

Der homöopathische Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) entwickelte die Therapie mit Schüßler-Salzen unter der Annahme, dass Krankheiten und Unwohl befinden durch Störungen des Mineralhaushalts der Körperzellen entstehen und durch homöopathische Gaben von Mineralien geheilt werden.

 

Die Biochemie nach Schüßler ist hauptsächlich durch Heilpraktiker als Therapieform erhalten geblieben.                                   Sie wird in Fachschulen gelehrt und viele Heilpraktiker arbeiten täglich in der Praxis mit diesen Mitteln.

Dabei werden 12 Mineralsalze angewandt, die man als Funktionsmittel beschreibt.

12 Funktionsmittel

  • Calcium fluoratum D12 (Calciumfluorid)

  • Calcium phosphoricum D6 (Calciumphosphat)

  • Ferrum phosphoricum D12 (Eisenphosphat)

  • Kalium chloratum D6 (Kaliumchlorid)

  • Kalium phosphoricum D6 (Kaliumphosphat)

  • Kalium sulfuricum D6 (Kaliumsulfat)

  • Magnesium phosphoricum D6 (Magnesiumhydrogenphosphat)

  • Natrium chloratum D6 (Natriumchlorid – auch ganz einfach als Kochsalz bekannt)

  • Natrium phosphoricum D6 (Natriumphosphat)

  • Natrium sulfuricum D6 (Natriumsulfat)

  • Silicea D12 (Kieselsäure)

  • Calcium sulfuricum D6 (Calciumsulfat – wurde später entfernt)


 

Calciumsulfat wurde jedoch später aus der Lehre entfernt. Später wurden dann teilweise 15 weitere sogenannte Ergänzungsmittel eingesetzt.


 

15 Ergänzungsmittel

  • Kalium arsenicosum D6 (Kaliumarsenit)

  • Kalium bromatum D6 (Kaliumbromid)

  • Kalium jodatum D6 (Kaliumiodid)

  • Lithium chloratum D6 (Lithiumchlorid)

  • Manganum sulfuricum D6 (Mangansulfat)

  • Calcium sulfuratum D6 (Calciumsulfid)

  • Cuprum arsenicosum D6 (Kupferarsenit)

  • Kalium-Aluminium sulfuricum D6 (Alaun)

  • Zincum chloratum D6 (Zinkchlorid)

  • Calcium carbonicum D6 (Calciumcarbonat)

  • Natrium bicarbonicum D6 (Natriumhydrogencarbonat)

  • Arsenum jodatum D6 (Arsentriiodid)

  • Aurum Chloratum Natronatum D6 (Gold/Natriumchlorid)

  • Selenium D6 (Selen)

  • Kalium bichromicum D12 (Kaliumdichromat)


 

Anwendung von Schüßler-Salzen


 

Am häufigsten werden Schüßler-Salze in Tablettenform angeboten, deren Grundlage aus Milchzucker (Lactose) besteht.

Die Tabletten werden in den Potenzen D3, D6 und D12 angeboten. Am häufigsten kommt die Potenz D6 zum Einsatz.

Die Tabletten sollten langsam im Mund zergehen gelassen werden. So können die Mineralsalze von der Mundschleimhaut aufgenommen werden damit sie schnell ins Blut übergehen. Nach der Einnahme sollte ein Glas Wasser getrunken werden, damit der Körper genug Wasser hat um Giftstoffe ausscheiden zu können. Die Tabletten können vor oder nach dem Essen zugefürt werden. Optimal ist die Einnahme eine halbe Stunde vor dem Essen.

Ob Sie ein oder mehrere und welche Schüßler-Salze Sie anwenden, hängt von Ihrer Gesamtsituation ab. Lassen Sie sich am besten beraten. Beim Mehrfacheinsatz sollte jedes Mineralsalz dreimal täglich mit jeweils einer Tablette eingenommen werden.

Bei der Einzeleinnahme sind 3 bis 6 mal täglich 1 bis 2 Tabletten üblich.

Schüßler-Salze können auch von Kindern verwendet werden. Die Dosis beträgt 3 bis 4 mal täglich eine Tablette.


 

Hinweis für Diabetiker


 

Die Tabletten der Schüssler-Salze enthalten Lactose und müssen daher von Diabetikern bei ihrer Berechnung der Broteinheiten berücksichtigt werden. 50 Tabletten entsprechen 1 Broteinheit.

Als Alternative und für Menschen die keinen Milchzucker (Lactose) vertragen gibt es die Schüßler-Salze auch als Globuli und in Tropfenform. Von den Globuli verwendet man je 5 Globuli für jede Tablette. Von den Tropfen verwendet man je 5 Tropfen für jede Tablette.

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind ob Sie Schüßler-Salze verwenden können, lassen Sie sich lieber beraten.

       Der kostenlose Le´AVeG - Gesundheitsbrief - tragen Sie sich hier ein:          


          

Empfehlungen: Raw Living Rohkost und Superfoods    SUPER GUTE WASSERFILTER 

KRISENVORSORGE-NOTVORSORGE-LANGZEITLEBENSMITTEL-SURVIVAL-OUTDOOR-SHOP

AUTOMATISMUS im Gehirn entdeckt, DAS KÖRPERFETT automatisch SCHMELZEN LÄSST, ohne Hungern und ohne Sport.

© Le´ AVeG / Annerose Genditzki & Partner. Texte & Bilder dürfen ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht, verteilt werden. Verlinkung ist erlaubt.

Nach oben